Doppel-Weltmeister Paul Biedermann hat auch sein drittes Rennen beim internationalen Oranier-Schwimmfest im hessischen Dillenburg gewonnen.

Einen Tag nach seinen Siegen über 50 m und 200 m Freistil triumphierte der 24-Jährige aus Halle/Saale auf seiner Nebenstrecke 200 m Lagen in 2:08,08 Minuten. Allerdings wartet auf Biedermann mit Blick auf die WM in Shanghai (16. bis 31. Juli) noch viel Arbeit.

"Ich wollte schon mal die Wettkampfbelastung testen und möchte so langsam an die Wettkampfgeschwindigkeit herankommen. Die Rennen hier waren für mich eine Formüberprüfung. Jetzt werde ich analysieren, wie ich mein Training weiter aufbaue", sagte Biedermann.

Über seine Paradestrecke 200 m Freistil hatte Biedermann am Samstag zwar unangefochten gewonnen, doch mit seiner Siegerzeit von 1:51,21 Minuten lag der Freund von Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen knapp fünf Sekunden über der Jahresweltbestzeit des 14-maligen Olympiasiegers Michael Phelps (USA/1:46,27).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel