Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen hat ihren Rücktritt um ein Jahr verschoben, um ihre Karriere bei den Schwimm-Europameisterschaften 2014 in ihrer Heimatstadt Berlin beenden zu können.

"Ich freue mich total, dass die EM in Berlin stattfindet. Es ist meine Heimatstadt, und nach 2002 darf ich dann noch einmal das erhebende Gefühl erleben, vor einem heimischen Publikum um Medaillen zu kämpfen", sagte die 27-Jährige.

Ursprünglich hatte Steffen geplant, nach den Olympischen Spielen 2012 in London noch ein Jahr "abzutrainieren" und danach den Schwimmanzug an den Nagel zu hängen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel