Für einen Schock sorgte die italienische Olympiasiegerin Federica Pellegrini bei den nationalen Wintermeisterschaften.

Während des 800-m-Freistil-Rennens musste die 20-Jährige plötzlich aufgrund akuter Atemprobleme ihr Rennen abbrechen und stand nach Angaben der Nachrichtenagentur ANSA kurz vor der Bewusstlosigkeit. Nun sollen weitere Tests den Grund der Probleme aufdecken.

In Peking hatte Pellegrini die Goldmedaille über 200-m-Freistil gewonnen und dabei in 1:54,82 Sekunden einen Weltrekord aufgestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel