Britta Steffen will ihre Schwimm-Karriere bis Olympia 2012 in London fortsetzen.

"Die Planungen und Überlegungen gehen bis London - und zwar für die 50 und 100 m Freistil", sagte Steffens Heimtrainer Norbert Warnatzsch.

Steffen, die zurzeit pausiert und sich auf ihr Studium konzentriert, hatte die Fortsetzung ihrer Karriere nach ihrem Doppeltriumph in Peking zunächst offen gelassen oder lediglich einen Start über die Sprintdistanz favorisiert.

Wieder voll ins Training einsteigen will Steffen im Januar. Ziel 2009 ist die WM in Rom.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel