Medizinische Untersuchungen haben bei der Italienerin Federica Pellegrini keine Auffälligkeiten zu Tage befördert.

Die 20-Jährige hatte bei den nationalen Winter-Meisterschaften ihr Freistil-Rennen über 800 m aufgrund akuter Atemprobleme abbrechen müssen und soll nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur "ANSA" kurz vor der Bewusstlosigkeit gestanden haben.

Die Olympiasiegerin über 200 m Freistil in Weltrekordzeit von 1:54,82 Minuten begab sich nach dem Zusammenbruch zum Medizin-Check.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel