Michael Phelps hat am Schlusstag des Schwimm-Festivals in Charlotte/North Carolina doch noch einen Prestigesieg gefeiert.

Der 14-malige Olympiasieger aus den USA schlug über 200 m Rücken in 1:57,20 Minuten als Erster an und gewann damit vor seinem Landsmann und großen Kontrahenten Ryan Lochte. Der Olympiasieger von 2008 hatte im Ziel 1,62 Sekunden Rückstand auf den 25 Jahre alten Phelps. Dritter wurde der Amerikaner Eric Ress (1:59,98).

Phelps gelang durch den Sieg über Lochte knapp zwei Monate vor der WM in Shanghai (16. bis 31. Juli) ein versöhnlicher Abschluss bei dem viertägigen Schwimmfest.

"Letztlich habe ich zwei fürchterliche und ein halbwegs zufriedenstellendes Rennen abgeliefert", sagte Phelps. Zuvor hatte er zwei bittere Schlappen einstecken müssen. Über 200 m Freistil reichte es beim Sieg des Schweizers Dominik Meichtry für den Rekordolympiasieger nur zu Platz sechs. Über 200 m Schmetterling schlug Phelps hinter dem Chinesen Wu Peng an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel