Die deutsche 4x50-m-Lagenstaffel der Männer hat bei der Kurzbahn-EM in Rijeka ihren Weltrekord verloren.

Im Vorlauf blieb zunächst Italien in 1:34,01 Minuten fünf Hundertstel unter der zwei Jahre alten Marke des DSV-Quartetts, ehe Russland den Rekord anschließend auf 1:33,77 schraubte.

Die deutsche Staffel zog in 1:34,99 als Siebter ins Finale ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel