Wegen der hohen Wassertemperaturen beginnen die Rennen der Freiwasserschwimmer über 25 Kilometer bei der WM in Shanghai eine Stunde früher als geplant.

Der Weltverband FINA teilte am Dienstag mit, dass die Männer am Samstag bereits um 7.00 Uhr Ortszeit (1.00 Uhr MESZ) und die Frauen eine Viertelstunde später ins Wasser gehen.

Beim Zehn-Kilometer-Rennen zum Auftakt der Langstreckenwettbewerbe wurden am Dienstagmorgen 29 Grad Wassertemperatur gemessen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel