Langstreckenschwimmerin Angela Maurer hat bei der Schwimm-WM in Schanghai im abschließenden Marathon über 25 km die Silbermedaille gewonnen.

Die Weltmeisterin von 2006 und 2009 schlug auf der nicht-olympischen Distanz bei Wassertemparaturen von rund 30 Grad nur 2,1 Sekunden hinter der Siegerin Ana Marcela Cunha an. Bronze gewann die Italienerin Alice Franco.

"Ich bin so glücklich. Eine Medaille war das Ziel. Mir tut alles weh und nach 20 Kilometern hatte ich einen toten Punkt und habe an eine vorzeitige Aufgabe gedacht", sagte Maurer nach der rund fünfeinhalbstündigen Tortur sichtbar entkräftet. "Meine Erfahrung hat mir aber geholfen. Jetzt erhole ich mich und dann können wir noch etwas feiern", ergänzte die 35-Jährige.

Die Deutsche Meisterin Antje Mahn (Würzburg) wurde von den Trainern schon nach knapp zehn Kilometern aus dem Rennen genommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel