Die russischen Synchronschwimmerinnen haben in Schanghai alle sieben WM-Titel gewonnen.

Zum Abschluss gewann die Mannschaft auch in der Freien Kür, es war der zehnte Team-Titel in Folge für Russland. Der Olympiasieger ließ mit 98,620 Punkten Gastgeber China (96,580) und Spanien (96,150) keine Chance.

Erfolgreichste Synchronschwimmerin in Schanghai war Rekord-Weltmeisterin Natalia Ischtschenko, die mit sechs Titeln ihre Bilanz auf 15. WM-Siege ausbaute.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel