Die deutschen Wasserballer haben bei der Schwimm-WM in Schanghai mit einem Zittersieg das Viertelfinale erreicht.

Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm gewann das Duell gegen Japan nach hartem Kampf mit 8:6 (3:3, 1:0, 3:2, 1:1) und trifft nun am Dienstag (09.20 Uhr MESZ) auf Titelverteidiger Serbien.

Im Natatorium tat sich die deutsche Mannschaft, die durch eine 6: 7-Niederlage gegen Italien als Gruppenzweiter den direkten Viertelfinaleinzug verpasst hatte, gegen die Japaner lange unerwartet schwer und zeigte vor allem in der Offensive Schwächen.

Die Tore zum deutschen Sieg erzielten Marko Stamm (3), Julian Real (2), Moritz Oeler (1), Tobias Kreuzmann (1) und Kapitän Marc Politze (1).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel