Sarah Poewe ist bei der Schwimm-WM in Schanghai im Halbfinale über 100 m Brust ausgeschieden.

Die 28-Jährige aus Wuppertal, die 2004 in Athen mit der Lagenstaffel Olympia-Bronze gewonnen hatte, kam in 1:08,38 Minuten nur auf den zwölften Platz, damit blieb sie genau eine Sekunde über ihrer Vorlaufzeit.

Die Bestzeit schwamm Titelverteidigerin Rebecca Soni aus den USA (1:04,91).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel