Einen Tag nach seinem Bronze-Rennen über 400 m Freistil ist Schwimm-Star Paul Biedermann bei der WM in Schanghai über die halbe Distanz als Zweiter ins Finale eingezogen.

Der Doppel-Weltmeister von 2009 war in 1:45,93 Minuten nur langsamer als der Franzose Yannick Agnel.

Im Endlauf am Dienstag kommt es zur Revanche mit Rekord-Olympiasieger Michael Phelps, dem Biedermann in Rom den Titel und den Weltrekord raubte. Der US-Superstar schlug nach 1:46,91 als Fünfter an.

WM-Neuling Tim Wallburger aus Berlin war im Vorlauf nur um eine Hundertstelsekunde gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel