Ryan Lochte hat bei der Schwimm-WM in Schanghai mit dem ersten Langbahn-Weltrekord nach dem Verbot der Wunderanzüge erneut das US-Duell gegen Superstar Michael Phelps gewonnen.

Zwei Tage nach seinem Triumph über 200 m Freistil siegte der Titelverteidiger auch über 200 m Lagen. In 1:54,00 Minuten verbesserte der 26-Jährige seinen eigenen Rekord von der WM 2009 um zehn Hundertstelsekunden.

Rekord-Olympiasieger Phelps, der am Mittwoch über seine Paradestrecke 200 m Schmetterling sein 23. WM-Gold gewonnen hatte, schlug 16 Hundertstel später an. Bronze ging an Europameister Laszlo Cseh aus Ungarn (1:57,69).

Kurzbahn-Europameister Markus Deibler (Hamburg) war bereits im Vorlauf ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel