Asienmeisterin Jiao Liuyang hat Gastgeber China bei der Schwimm-WM in Schanghai die 14. Goldmedaille beschert.

Die 19-Jährige schlug im Finale über 200 m Schmetterling in 2:05,55 Minuten überraschend vor der EM-Dritten Ellen Gandy aus Großbritannien (2:05,59) und der Olympiasiegerin und Weltrekordlerin Liu Zige (China/2:05,90) an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel