US-Teenie Missy Franklin hat schon die vierte Medaille bei der Schwimm-WM in Schanghai gewonnen.

Die 16-Jährige, die bereits mit der 4x200-m-Freistilstaffel Gold geholt hatte, triumphierte auch im Finale über 200 m Rücken. In 2:05,10 Minuten ließ sie die Australierin Belinda Hocking (2:06,06) und die Niederländerin Sharon van Rouwendaal (2:07,78) deutlich hinter sich.

Bereits im Vorlauf war die deutsche Meisterin Jenny Mensing (Wiesbaden) ausgeschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel