Thomas Rupprath und Helge Meeuw sind nach ihrer Protestaktion in knapper Badehose bei der Kurzbahn-EM in Rijeka in normalen Anzügen ins Halbfinale eingezogen.

Meeuw schwamm über 100 m Rücken in 51,76 Sek. die fünftbeste Zeit, Rupprath tat sich über 100 m Lagen in 54,04 Sek. und Rang 13 schwer.

Auf eine erfolgreiche Titelverteidigung hofft weiter die 4x50-m-Lagenstaffel der Frauen, die in schwamm in 1:48,38 Min. Vorlaufbestzeit schwann.

Ihre Vorläufe überstanden auch Daniela Samulski über 50 m Rücken sowie Markus Deibler über 100 m Lagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel