Deutschlands Top-Schwimmer Paul Biedermann ist bei der Kurzbahn-EM im kroatischen Rijeka über seine Weltrekordstrecke 200-m-Freistil völlig überraschend im Vorlauf ausgeschieden.

Der 22-Jährige, der über die doppelte Distanz zum Titel geschwommen war, scheiterte als Neunter in 1:44,55 Minuten.

Auch die Brüder Steffen und Markus Deibler sowie Dimitri Colupaev blieben auf der Strecke.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel