Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen setzt weiter auf die drei Streifen und wird auch künftig mit adidas als privatem Ausrüster zusammenarbeiten.

"Britta hat immer betont, dass sie sehr zufrieden ist. Für sie gilt: Never chance a winning team", sagte Managerin Regine Eichhorn.

Adidas hatte zuvor die Konsequenzen aus dem schon länger anhaltenden Streit mit dem DSV gezogen und den Vertrag fristlos gekündigt. Im Gegensatz zu Steffen haben sich zahlreiche Athleten in Produkten von adidas im Nachteil gegenüber der Konkurrenz gesehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel