Der fünfmalige Schwimm-Olympiasieger Ian Thorpe hat vor seinem Comeback nach fünf Jahren Pause vor zu hohen Erwartungen gewarnt.

"Mein Ziel ist Olympia in London, und daran wird sich nichts ändern, egal ob ich hier in Singapur gewinne oder verliere. Erwartet bitte nicht zu viel von mir und urteilt nicht vorschnell", sagte der Australier der Zeitung Daily Telegraph.

Thorpe springt beim Kurzbahn-Weltcup am Wochenende in Singapur erstmals seit seinem Rücktritt im November 2006 wieder vom Startblock. Der 29-Jährige wird über 100 m Schmetterling und auf verschiedenen Lagen-Strecken starten. Danach geht die Asien-Tour für Thorpe mit den Meetings in Peking (8./9. November) und Tokio (12./13. November) weiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel