Die zweimalige Kurzbahn-Europameisterin Annika Mehlhorn hat ein halbes Jahr nach ihrer Schulter-OP ihr Comeback im Blick.

"Es geht vorwärts, die Schulter ist stabil, die Kraft reicht aber noch nicht aus", sagte die 48-malige Deutsche Meisterin nach einem Krafttest in Wiesbaden.

Mehlhorn hatte sich nach anhaltenden Problemen Anfang Juni einem Eingriff an der linken Schulter unterzogen, um schmerzfrei die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London in Angriff zu nehmen.

Mittlerweile absolviert die Schmetterling-Spezialistin wieder ein wöchentliches Trainings-Pensum von 20 Stunden im Wasser und zwölf Stunden an Land.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel