Die WM-Dritten Helge Meeuw und Benjamin Starke sowie Lagenschwimmer Jan David Schepers verzichten auf die Kurzbahn-Saison.

Das Trio lässt die deutschen Meisterschaften ab Donnerstag in Wuppertal und damit auch die EM in Stettin (8. bis 11. Dezember) wegen gesundheitlicher Probleme aus.

Der Magdeburger Meeuw musste wegen einer Bronchitis und eines grippalen Infekts eine Trainingspause einlegen.

Der Berliner Starke, der zusammen mit Meeuw bei der WM in Shanghai Bronze mit der Lagenstaffel gewonnen hatte, muss wegen Schulterproblemen passen.

Der Essener Schepers, der in China über 200 m Lagen das WM-Finale verpasst hatte, sagte wegen eines Handgelenkbruchs ab.

Ansonsten ist das komplette Team der WM in Wuppertal am Start.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel