Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen ist bei der Kurzbahn-DM in Wuppertal zu ihrem zweiten Titel geschwommen.

Über 50 m Freistil siegte die Berlinerin in 24,16 Sekunden vor ihrer Klubkollegin Dorothea Brandt (24,67). Damit unterbot die 28-Jährige die Norm für die Europameisterschaften in Stettin (8. bis 11. Dezember).

Am Freitag hatte sich Steffen vier Monate nach dem WM-Debakel von Shanghai mit Jahresweltbestzeit über 100 m Freistil eindrucksvoll zurückgemeldet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel