Die Hightech-Anzüge der weltbesten Schwimmer gefährden nach Ansicht von Grant Stoelwinder das Ansehen der erzielten Leistungen in der Öffentlichkeit.

"Man hat den Athleten die Glaubwürdigkeit genommen, weil alle Leute denken, dass es an den Anzügen liegt, wenn sie unglaublich schnell schwimmen. Dabei haben sich die Sportler selbst auch verbessert, deswegen müssen wir Kontrollmechanismen entwickeln, dass die Leistungen besser gewürdigt werden", erklärte der australische Spitzentrainer in der Tageszeitung "The Age".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel