Laut Paul Biedermann wird einer seiner beiden Weltrekorde auf der Langbahn trotz der inzwischen verbotenen High-Tech-Anzüge schon sehr bald gebrochen.

Er glaube, "dass bei den 400 m Freistil in diesem Jahr der Weltrekord auf jeden Fall fällt", sagte der dreimalige WM-Dritte im Interview mit "eurosport.yahoo"

Die momentane Bestzeit von 3:40,07 Minuten hatte Biedermann bei seinem WM-Triumph vor zweieinhalb Jahren in Rom aufgestellt.

Seinen Weltrekord über die halbe Distanz (1:42,00) sieht der Hallenser aber vorerst nicht in Gefahr: "Bei 200 m Kraul ist es wohl noch nicht so weit."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel