Angeführt von Weltrekordler Paul Biedermann tritt der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) beim olympischen Testwettkampf in London (3. bis 10. März) mit einem zwölfköpfigen Aufgebot an.

Der Wettbewerb im "Aquatics Centre London" dient den DSV-Athleten ebenso wie das zeitgleiche Meeting in Magdeburg (9. bis 11. März) als Qualifikation für die EM im ungarischen Debrecen (21. bis 27. Mai).

"Einige werden von London direkt weiter nach Magdeburg zum dortigen internationalen Meeting reisen, bei dem alle anderen Nationalmannschaftsmitglieder am Start sein werden", sagte DSV-Leistungssportdirektor Lutz Buschkow.

Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen wird sich nur in Magdeburg der Konkurrenz stellen. Ihr Freund Paul Biedermann ist dagegen in London am Start.

Neben dem Doppel-Weltmeister von 2009 nehmen auch die Brüder Steffen und Markus Deibler, Silke Lippok, Daniela Schreiber, Jenny Mensing, Lisa Vitting, Sina Sutter, Hendrik Feldwehr, Jan-David Schepers, Caroline Ruhnau sowie Marco di Carli beim Wettkampf in der britischen Metropole teil.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel