Die dänischen Schwimmer um die Weltmeisterinnen Lotte Friis und Jeanette Ottesen haben ihre Teilnahme an den Europameisterschaften in Debrecen (21. bis 27. Mai) abgesagt.

"Aus trainingstechnischen Gründen macht es keinen Sinn, sich im Mai an einer EM zu beteiligen", begründete Chefcoach Lars Sörensen in der Tageszeitung "Politiken" die Absage im Hinblick auf die Olympischen Spiele in London (27. Juli bis 12. August).

An den Titelkämpfen, die im Februar nach der kurzfristigen Absage des ursprünglichen Ausrichters Antwerpen nach Ungarn verlegt worden worden waren, treten europäische Topnationen wie Frankreich oder Großbritannien nur mit Rumpftruppen an.

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) reist hingegen mit 32 Athleten nach Debrecen, darunter die Topstars Britta Steffen und Paul Biedermann.