Die von mentalen Problemen und Verletzungen belastete Weltmeisterin Laure Manaudou hat wenige Wochen nach Beginn des WM-Jahres ihren Rückzug für diese Saison bekannt gegeben. Die 22-jährige Französin will eine Wettkampfpause einlegen, die Karriere allerdings noch nicht beenden.

"Laure fühlt sich völlig ausgelaugt und hat die Freude am Schwimmen verloren. Sie kann im Moment nicht die physischen und mentalen Qualitäten aufbieten, die man für Topleistungen braucht", teilte Manaudous Anwalt Didier Poulmaire in einem offiziellen Statement mit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel