Schwimmer Marco Koch hat bei der Kurzbahn-WM in Istanbul im Finale über 200 m Brust in deutscher Rekordzeit den siebten Platz belegt.

Der Darmstädter schlug in 2:03,68 Minuten an und war damit nochmal um 27 Hunderstelsekunden schneller als bei seiner im Vorlauf aufgestellten Bestmarke (2:03,95).

Es gewann der ungarische Weltrekordler Daniel Gyurta (2:01,35).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel