In den Vorläufen des ersten Wettkampftages bei der DM in Berlin haben sieben Schwimmer die erste Hürde auf dem Weg zur WM in Barcelona (19. Juli bis 4. August) genommen.

Die Essenerin Kathrin Demler blieb über 400 m Lagen in 4:45,47 Minuten deutlich unter der WM-Vorlaufnorm.

Im Finale am Donnerstagabend muss die 16-Jährige sich noch um knapp eine Sekunde steigern und den ersten oder zweiten Platz erreichen, um sich das WM-Startrecht zu sichern.

Bei den Männern bewerben sich über 400 m Lagen gleich sechs Kandidaten um die maximal zwei WM-Plätze.

Im Vorlauf unterboten Yannick Lebherz (4:19,42), Kevin Wedel (4:20,86), Jacob Heidtmann (4:24,07), Morten Ahme (4:24,67), Michel Ziemann (4:25,17) und Clemens Kaiser (4:25, 27) die geforderte Vorlaufnorm für ein WM-Ticket.

Im Endlauf ist die Richtzeit 4:18,99 Minuten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel