Die japanische Nachwuchs-Schwimmerin Shiho Sakai ist beim Kurzbahn-Meeting in Tokio Weltrekord über 100 m Rücken geschwommmen.

Die 19 Jahre alte Studentin wurde in 56,15 Sekunden gestoppt und blieb damit 36 Hundertstelsekunden unter der bisherigen Rekordzeit von Olympiasiegerin Natalie Coughlin aus den USA.

"Ich wollte heute Weltrekord schwimmen. Jetzt konzentriere ich mich auf die nationalen Meisterschaften im April, um mich für die Weltmeisterschaften im Sommer in Rom zu qualifizieren", sagte Sakai.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel