Ein vermeintlicher Weltrekord der schwedischen Schwimm-Weltmeisterin Therese Alshammar über 50 m Schmetterling bei den australischen Meisterschaften am Dienstag in Sydney ist wegen eines Verstoßes gegen die neuen Anzug-Regeln annulliert worden.

Grund für die Disqualifikation war die Tatsache, dass Alshammar verbotenerweise zwei Schwimmanzüge getragen hatte.

Die Wettkampfrichter sprachen die Disqualifikation fünf Stunden nach Alshammars Vorlauf-Sieg in der Bestzeit von 25,44 Sekunden auf der Grundlage von Videoaufnahmen aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel