vergrößernverkleinern
Marco Koch und neun weitere DSV-Schwimmer knacken die Vorlaufnorm
Marco Koch legt die 200 Meter in Monaco am schnellsten hinter sich © getty

Vize-Weltmeister Marco Koch hat beim traditionsreichen Mare-Nostrum-Meeting in Monaco über 200 m Brust gewonnen, seinen eigenen deutschen Rekord aber verfehlt.

Der Darmstädter war in 2:08,43 Minuten Schnellster und lag lediglich eine Zehntelsekunde über seiner Bestmarke.

Der Olympia-Zweite Michael Jamieson (Großbritannien) hatte als Zweiter fast vier Sekunden Rückstand.

Bei den Frauen kam die Berlinerin Sonnele Öztürk über 200 m Rücken auf Platz drei, die Britin Elizabeth Simmonds gewann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel