Chinas Schwimmsport wird von Doping-Fällen erschüttert: Hua Li, Direktor der Verwaltung des Chinesischen Verbandes, nannte der Nachrichtenagentur "Xinhua" 7 Fälle von Clenbuterol-Doping 2008.

Fünf Fälle international unbekannter Athleten wurden bereits vom Welt-Verband FINA bestätigt. Das Quintett wurde vom nationalen Verband für 2 Jahre, deren Trainer zwischen einem und zwei Jahren gesperrt.

Insgesamt seien im Schwimmen im Reich der Mitte 2008 1566 nationale Kontrollen durchgeführt wordem, davon 1095 unangekündigte im Training.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel