vergrößernverkleinern
Katie Ledecky hat ihren eigenen Weltrekord über 1500 m um zwei Sekunden verbessert. © getty

800-m-Olympiasiegerin Katie Ledecky aus den USA hat sich mit einem Schwimm-Weltrekord selbst am meisten überrascht.

Die 17-Jährige aus Maryland schlug am Donnerstag bei einem kleinen Einladungswettkampf im texanischen Shenandoah über 1500 m Freistil nach 15:34,23 Minuten an und meinte verblüfft:

"Ich hatte schon das Gefühl, sehr schnell schwimmen zu können, aber ich habe wirklich nicht gedacht, dass ich auch nur in die Nähe des Weltrekords kommen könnte."

Ledecky war direkt aus einem Höhentrainingslager in Colorado Springs angereist.

Katie Ledecky hielt selbst die alte Bestmarke, die sie bei ihrem WM-Triumph 2013 in Barcelona in 15:36,53 Minuten aufgestellt hatte.

In der katalonischen Metropole gewann die Freistil-Spezialistin noch drei weitere Goldmedaillen über 400 m, 4x200 m und über die 800 m, dort in der noch heute gültigen Weltrekordzeit von 8:13,86 Minuten.

Beim Weltrekord in Shenandoah lag die 800-m-Zwischenzeit von Ledecky bei 8:16,18 Minuten.

Hier gibt es alles zum Schwimmen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel