Eine Flaute hat am zweiten Tag der 127. Kieler Woche das Programm der Segel-Renommierveranstaltung durcheinander gewirbelt.

In zehn Wettkampf-Klassen mussten die Organisatoren die Wettfahrten absagen, lediglich in der neuen olympischen Eliott-Klasse der Frauen fand das Match Race statt.

Zum Auftakt, als das Programm wegen stark wechselhafter Winde ebenfalls schon zusammengestrichen werden musste, hatten deutsche Teams in drei der insgesamt zehn olympischen Klassen die Führung übernommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel