Die Debatte um die Ausrichtung der 33. Auflage der prestigeträchtigen Segelregatta America's Cup bemüht erneut die Gerichte. Grund ist ein weiterer Antrag des Herausforderer-Teams BMW Oracle Racing.

Der Segelrennstall stellte den Antrag, Ras al-Khaimah als Veranstaltungsort abzulehnen und ihn durch die spanische Küstenstadt Valencia zu ersetzen.

Das Schweizer Alinghi-Team, Verteidiger des America's-Cup, beruft sich indes auf eine vorherige Entscheidung des New Yorker Gerichtes, dass die Wahl des Austragungsortes nicht eingeschränkt sei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel