Der dreifache America's-Cup-Sieger Russell Coutts will die älteste und bedeutendste Segelveranstaltung der Welt umfassend reformieren.

Sollte das von ihm geführte BMW Oracle Racing Team Titelverteidiger Alinghi beim anstehenden Match schlagen, werde dessen Eigner Larry Ellison "den America's Cup einem unabhängigen Management anvertrauen", kündigte Coutts im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin "Focus" an.

Dies liege "im Interesse aller Beteiligten".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel