Das Warten auf den Start in den 33. America's Cup geht weiter.

Nachdem sich Titelverteidiger Alinghi (Schweiz) und Herausforderer BMW-Oracle (USA) rund zweieinhalb Jahre vor Gericht um die Modalitäten für die Austragung des prestigeträchtigen Segelwettbewerbs gestritten hatten, fiel die für Montag angesetzte erste Wettfahrt den Windverhältnissen vor Valencia zum Opfer.

Der zweite Versuch soll am Mittwoch (10.00 Uhr) gestartet werden, als nächster Renntag für die Best-of-three-Serie ist der Freitag vorgesehen. Wann das eventuell notwendige dritte Duell stattfinden soll, steht noch nicht fest.

Eigentlich hätte der Auftakt zum Duell um die älteste Sporttrophäe der Welt am Montag um 10.00 Uhr erfolgen sollen.

Nachdem Renndirektor Harold Bennett den Start zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben hatte, erfolgte nach fast vierstündiger Wartezeit wegen unregelmäßiger Winde die komplette Absage.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel