Die "Telefonica Blue" segelt beim Volvo Ocean Race der Flotte hinterher. Die Crew des spanischen Bootes um Skipper Bouwe Bekking hat einen Schaden am Ruder ihrer Volvo Open 70.

Der Niederländer überlegt, einen Reparatur-Stopp einzulegen, bevor es auf den Atlantik geht.

"Wir sind nicht sicher, ob wir anhalten und die Zwölf-Stunden-Strafe auf uns nehmen solen. Wir wissen, dass uns ein Stopp teuer zu stehen kommt, da die Yachten vor uns uns davonziehen werden", hofft Bekking, den Schaden an Bord beheben zu können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel