In einer vorentscheidenden Phase des Volvo Ocean Race auf dem Weg nach Kapstadt hat die Crew der "Green Dragon" um Skipper Ian Walker als erstes Team den sogenannten "Stealth-Play-Button" gedrückt.

Die erstmals beim Ocean Race eingesetzte taktische Waffe erlaubt es dem Boot, für 12 Stunden seine Position zu verschweigen.

Während der Rest der Flotte an den Kanaren vorbeisegelt, ist die Position der "Green Dragon" seit 6 Stunden unbekannt.

Derzeit segeln die "Puma" und die "Ericsson 4" der Flotte mehr als 30 Meilen voran.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel