Vier Medaillen und noch mehr olympische Hoffnungen - die deutschen Segler sind auf dem Weg nach London 2012 im wahrsten Sinne des Wortes auf Erfolgskurs.

"Die harte Arbeit in den vergangenen Jahren führt endlich wieder zum verdienten Erfolg. Wir verspüren nach schweren Zeiten wieder Aufwind", sagte Nadine Stegenwalner, Sportdirektorin des Deutschen Segler-Verbandes, zum Abschluss der 116. Kieler Woche.

Paralympics-Gewinner und Lokalmatador Heiko Kröger durfte sich bei der größten Segelsportveranstaltung der Welt als Sieger feiern lassen.

Jeweils Silber gewannen die beiden Lübecker Starbootsegler Johannes Babendererde und Timo Jacobs sowie die Schwerinerin Franziska Goltz im Laser-Radial. In der gleichen Bootsklasse holte sich der EM-Vierte Philipp Buhl die Bronzemedaille.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel