Auch am dritten Regattatag der TP52-Weltmeisterschaften auf Lanzarote ging es für Jochen Schümann und seine deutsche Segelplattform "Platoon powered by Team Germany" weiter aufwärts.

Die "Schümänner" sicherten sich den fünften Platz in dem über 40 Meilen gehenden Küstenrennen und liegen mit nunmehr 41,25 Punkten auf dem fünften Platz der Gesamtwertung.

Mit einem Rückstand von 11 Punkten auf den dritten Platz liegt das deutsche Boot bei noch fünf ausstehenden Wettfahrten immer noch im Bereich der angestrebten Medaillenplätze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel