Jochen Schümann und "Platoon powered by Team Germany" kommen den Medaillenrängen bei der Weltmeisterschaft der TP52s immer näher.

Am 4. Regatta-Tag sicherte sich die Crew den 3. Platz und liegt in der WM-Werung auf dem 6. Platz. Der Rückstand auf Bronze beträgt noch 3,5 Punkte.

Es führt die amerikanische "Quantum" mit 24 Punkten, gefolgt von "Mutua Madrileña" aus Chile (33,25 Pkte.) und "Artemis" aus Schweden (41 Pkte.).

Laut Schümann wäre sogar der Tagessieg möglich gewesen, wäre nach einer Kollision nicht Wasser ins Boot gelaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel