Die "Telefonica Black" hat beim Volvo Ocean Race die Führung übernommen.

Der bisherige Spitzenreiter "Green Dragon" wurde auf den vierten Rang durchgereicht, liegt aber mit nur sieben Meilen Rückstand immer noch in Schlagdistanz. Auf die Plätze zwei und drei haben sich die "Puma" und die "Ericson 4" verbessert.

Die Boote befinden sich derzeit in der Nähe Südamerikas und haben als nächsten Hafen Kapstadt im Visier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel