Jochen Schümann und das Team "Platoon powered by Team Germany"" haben sich am Finaltag der Weltmeisterschaft der TP52s die Bronzemedaille gesichert.

In einem Herzschlagfinale konnte sich die deutsche Crew mit 65 Punkten knapp vor dem schwedischen Team "Artemis" mit 65,25 Punkten behaupten.

Weltmeister wurde souverän das amerikanische Team "Quantum" (45 Punkte) vor dem chilenischen Außenseiter "Mutua Madrilena" (61).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel