Beim Volvo Ocean Race hat das in Führung liegende Team von "Ericsson 4" die magische Grenze von 600 nautischen Meilen in 24 Stunden überschritten.

Die Mannschaft um Skipper Torben Grael legte an einem Tag genau 602,66 Seemeilen zurück. Die neue Bestmarke wird am 3. November offiziell in die Bücher eingetragen, wenn die Flotte das Etappenziel Kapstadt erreicht.

"Das ist ein Riesenerfolg. Um ehrlich zu sein, waren wir nicht einmal nach einem Rekord aus, sondern wollte diese Wetterfront einfach solange wie möglich nutzen", freute sich Grael.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel