Der britische Herausforderer Team Origin hat seine Teilnahme am 34. America's Cup am Freitag abgesagt.

"Das Format und der Zeitplan sind für uns nicht realisierbar", sagte Teamdirektor Sir Keith Mills.

"Ich bin enttäuscht, dass wir nach drei Jahren des Wartens nun doch nicht teilnehmen werden." Das Team um Olympiasieger Ben Ainslie war 2007 gegründet worden und befand sich aufgrund des langwierigen Rechtsstreits zwischen Titelverteidiger BMW-Oracle und der Schweizer Alinghi im Wartestand.

Das US-Team BMW-Oracle hatte am 13. September die Rahmendaten für den America's Cup bekannt gegeben. Die 34. Auflage wird 2013 auf Katamaranen ausgesegelt. Bereits im kommenden Jahr soll eine Weltserie auf kleineren Booten ins Leben gerufen werden, die sich 2012 auf den America's-Cup-Yachten fortsetzt.

Den Schauplatz des nächsten Cups wollen die Amerikaner, die als Titelverteidiger Modus, Regeln, Bootsklasse und Revier bestimmen dürfen, bis zum Ende des Jahres bekannt geben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel