Die "Delta Lloyd" mit Steuermann Ger O'Rourke ist beim Volvo Ocean Race Montagnacht als Siebter des ersten Leg in Kapstadt ins Ziel gekommen. Das Team erhielt dafür zwei Punkte.

Das Team, das erst als Last-Minute-Entry am Rennen teilnehmen konnte, hatte kurz vor dem Ziel mit dem Wind zu kämpfen. Nachdem der Wind zunächst stark wehte, wurde aus der starken Brise in der letzten Rennstunde ein laues Lüftchen.

Jetzt gelte es, das Boot für Leg zwei schnellstmöglich wieder klar zu bekommen, erklärte Navigator Matt Gregory.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel