Die acht Teams des Volvo Ocean Race bereiten sich in Kapstadt auf die nächste Etappe vor und setzten die Boote instand.

Ausgerechnet "Delta Lloyd", als einzige Mannschaft mit einer "Volvo Open 70" der ersten Generation unterwegs, musste kaum Reparaturen am Boot vornehmen.

"Verglichen mit den anderen sind wir gut wegkommen. Wir müssen einige Kleinigkeiten ausbessern, ansonsten ist das Boot aber in überraschend gutem Zustand", so Manager Jeff Condell.

"Delta Lloyd" liegt nach der ersten Etappe auf Rang sieben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel